DS CAM Upgrade von DS CAM V3 zu V4

800023 DS CAM Upgrade von DS CAM V3 zu V4

https://www.dental-softworks.com/web/image/product.template/159/image_1920?unique=b29b5fc

DS CAM Upgrade von DS CAM V3 zu V4

Upgrade zum Sprung von der 3. DS CAM Version zur 4. DS CAM Version. Upgrades in aktuellere Versionen sind zusätzlich zu den Upgrades für mehrachsige Maschinen und Maschinenlizenzen bei Benutzung weiterer Maschinen zu bezahlen.

Preise nur für angemeldete Benutzer sichtbar.

    Diese Kombination existiert nicht.

    Upgrade von der 3. DS CAM Version zur 4. DS CAM Version. Upgrades in aktuellere Versionen sind zusätzlich zu den Upgrades für mehrachsige Maschinen und Maschinenlizenzen bei Benutzung weiterer Maschinen zu bezahlen.


     

    Die Vorteile der V4!

    • Mit einer Lizenz bis zu 63 Maschinen steuerbar
    • Automatisches Lizenzupdate
    • Automatische Updates der CAM-Version
    • Multithreading fähig
    • Berechnung in den Hintergrund verlagert, ermöglicht mehrere Projekte zeitgleich zu bearbeiten und zu berechnen, sowie weiteres Abarbeiten (AV, Projekte anlegen, Nesting) während andere Projekte berechnen
    • Unterstützte Import-Formate von CAM5-Ivoclar
    • Anlegen von Multiblank (Mehrfachblank)
    • Schneller Zugriff durch eine Datenbanken bei der Blankauswahl
    • Hersteller spezifische Disk und Block Materialien hinterlegt
    • Möglichkeit ZrO und PMMA Blöcke zu verarbeiten
    • Materialgruppen erweitert für bessere Zuordnung
    • Jobtypen erweitert
    • Unterscheidung zwischen Disk und Halter Projekten ermöglicht neue Abläufe (Blöcke archivieren, Halter beibehalten…)
    • Nesting direkt aus AV möglich
    • Optimierte Rohlingsauswahl für Jobs

    Schnelle und vereinfachte Strategieveränderung

    • Schnittdaten werden direkt im Fräser abgelegt und von da in die Strategie übertragen
    • Strategien können zusätzlich über das Material gesteuert werden. (Beispiel: Ausbrüche bei einzelnen Zirkon-Chargen)
    • Höhere Zustellung spezial auch bei CoCr möglich (Beispiel: Imes 350i Zustellung 0,2mm)
    • Neue Strategieschritte für Schleifen hinterlegt
    • Unterscheidung zwischen Disk, Block und Preform Strategien
    • Unterscheidung zwischen OEM Tools und Strategien und UserDefined

    Verbesserter Workflow der Preface-Premill-Preform-Prefabs

    • Unterstützte Preform-Halter: Medentika, NT-Trading in allen Ausführungen, DentalDirekt sowie DESS-Halter und Zfx
    • Neue Preform Systeme: GenTek (Zimmer Biomet original), Alphatech (Henry Schein)
    • Manuelle Zuweisung der nicht erkannten Preforms in der CAM
    • Rotationen am Preforms möglich entsprechend der Anschlussgeometrie für bessere Fräsergebnisse

    CAM-seitige Vermessung der Preform – Halter

    • Fräsen von Dental-Softworks eigenen Testkörpern (Prüfkörpern) in dem entsprechenden Haltersystem
    • CAM-seitig wird die Vermessung und Korrektur jedes Mountpoints unterstützt, nicht nur die Vermessung des Halters. Dadurch werden auch Fertigungstoleranzen des Halters ausgeglichen.

    Unterstützte Vollprothesen

    • Digital-Denture (Ivoclar)
    • Baltic-Denture System (Merz)